(ZillerSeasons Signaletik)

Gute Führung

Signaletik ist mehr als eine freundliche Geste für die Gäste. Vielmehr hilft es, sich zu orientieren, und gilt als wichtiger Markenkontaktpunkt, der nicht selten über Freud und Leid zu Beginn des Urlaubs entscheidet.

Idee und Umsetzung

Bei den ZillerSeasons wollen wir den Anspruch an hochwertige Materialien und Eigenständigkeit in der Signaletik außen und innen fortführen. Unsere Zutaten dafür sind patinierte Bronze, die Vorzüge moderner LED-Technik und ein eigenes Set an Piktogrammen.

Kunde

ZillerSeasons

Timeline

2018

Branche

Hospitality

Awards

Salzburger Landespreis 2020
3. Platz, POS & Messebau

Team

Sandra KTG
(Art Direction, Grafikdesign, Signaletik)

Sergej Ritter-Höntzsch
(Projektleitung, Creative Direction, Grafikdesign, Signaletik)

Furchti & Friends
(Werbetechnik)

Sec.(01) Sec.(02)
Projektinfos Case
(Insight)

Bronze ist ein Buntmetall und lässt sich deutlich schwerer verarbeiten als Kunstoff, Stahl oder Aluminium. Aufgrund der niedrigen Schmelztemperatur kann sie nur wassergestrahlt (und nicht gelasert) werden. Veredelt wurde sie mit einer Patinierung, bei der die Bronzelegierung in eine Ammoniumsulfatlösung getaucht und getrocknet wurde. Die relativ aufwendige Produktion macht sie neben dem hohen Rohstoffpreis wertvoll und besonders.

(Insight)

Die mit der Zeit auftretende Patina ist kein Makel, sondern naturgegebene Schönheit, die – wie ein guter Wein – mit der Zeit immer vollkommener wird. Wir haben sie bewusst in den Gestaltungsprozess integriert und die Bronze geölt und nicht lackiert.

(Insight)

Das Orientierungssystem in den HochLeger-Chalets sollte sich in die Umgebung der Architektur einfügen. Bei den HochLeger-Chalets waren die pulverbeschichteten, anthrazitfarbenen Lampen zuerst da – Grund genug, dass wir diese Technik auch für die Beschilderung und die Wegeleitung übernommen haben.

Sec.(02) Sec.(03)
Case Mehr Projekte